Celo Alliance begrüßt OKCoin als neues Mitglied

Celo Alliance begrüßt OKCoin als neues Mitglied

OKCoin ist der Celo-Allianz beigetreten, um sein Engagement für die Entwicklung eines verantwortungsvollen finanziellen Ökosystems für Kryptowährungen zu erweitern.

Der Ankündigung zufolge wird OKCoin der Celo Alliance for Prosperity beitreten, die sich hauptsächlich darauf konzentriert, die bei BitQT finanzielle Integration in Entwicklungsländern durch dezentralisierte mobile Apps voranzutreiben.

Die Celo-Allianz wurde gegründet, um die gemeinsame Nutzung digitaler Währung einfacher, schneller, kostengünstiger und transparenter zu ermöglichen. OKCoin wird außerdem die Ambition der Allianz fördern, das Celo-Protokoll zu einem weithin angenommenen und genutzten Ökosystem der dezentralen Finanzierung (DeFi) auszubauen.

Nach zwei massiven 51%-Angriffen droht die Streichung des ETC von der OKEx-Liste

Bemerkenswert ist, dass die Celo-Allianz nach nur fünf Monaten nach ihrem Start bereits über 100 Mitglieder zählt. Zu den prominenten blockkettenbezogenen Organisationen in der Gruppe gehören Ankr, MoonPay, Wyre, Mercy Corps Grameen Foundation, cLabs, Ontology, Paxful und mehrere andere.

Chuck Kimble, der Vorsitzende von Celo’s Alliance, äußerte sich begeistert über die Aufnahme weiterer Mitglieder und sagte, die Firma freue sich über die Vielfalt ihrer derzeitigen Mitglieder, sowohl in geographischer Hinsicht als auch über ihre einzigartigen Beiträge, um den Anwendern besser dienen zu können.

OKCoin listet CELO-Token auf

Neben dem Beitritt zur Celo-Allianz hat OKCoin auch Celo Network Utility Token (CELO) auf seiner Plattform gelistet. OKCoin würde nun das Celo-Netzwerk mit einer Auf- und Abfahrtsrampe unterstützen und globale Liquidität für den Token ermöglichen.

Celo ist eine offene, dezentralisierte, intelligente Vertragsplattform auf der Basis von Ethereum, die mit Hilfe der Go-Implementierung aufgebaut wurde. Das Netzwerk bei BitQT arbeitet mit einem Proof-of-stake (PoS)-Konsensalgorithmus, wobei CELO als Nutzen-Token für die Absteckung fungiert. Validatoren und Knoten helfen bei der Überprüfung von Transaktionen und der Sicherung des Netzwerks.

Kimble merkte an, dass der neue Zusatz die Krypto-Gemeinschaft dabei unterstützen werde, eine neue Generation von Krypto-Benutzern einzuführen. Sie erklärte weiter, dass OKCoin eine entscheidende Rolle dabei spielen werde, den Mitgliedern der Celo-Gemeinschaft auf der ganzen Welt einen nahtlosen Übergang zwischen Fiat- und Celo-Dollars (cUSD) zu ermöglichen.

OKCoin wies in einer Erklärung auch darauf hin, dass die neue Auflistung und Partnerschaft allen beteiligten Parteien zugute käme. Er unterstrich erneut seine Verpflichtung, der Welt digitale Vermögenswerte und virtuelle Währungen zugänglich zu machen, und stellte fest, dass die Celo-Allianz und das Protokoll mit dieser Mission übereinstimmen.

Initiativen der Celo-Allianz

Die Celo-Allianz hat festgestellt, dass sie bestrebt ist, die weltweite Einführung von Blockketten und digitaler Währung zu verbessern. Um die Zusammenarbeit der Mitglieder zu fördern und die Herausforderungen der realen Welt anzugehen, hat die Allianz zwei neue Arbeitsgruppen eingerichtet: einen Ausschuss für globale Überweisungen und einen Ausschuss für Regulierung und Einhaltung.

Gegenwärtig arbeitet das Bündnis an mehreren Blockkettenprojekten sowie an der realen Verwendbarkeit der Celo-Dollars.

Zu den Initiativen der Celo-Allianz gehört auch eine Zusammenarbeit mit dem Welternährungsprogramm, um Flüchtlingen in Tansania finanzielle Mittel zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus ermöglicht sie unterbeschäftigten Jugendlichen in Kenia, mit ihren Mobiltelefonen Geld zu verdienen, indem sie Mikroaufgaben erledigen.

Außerdem arbeitet sie derzeit an einem Pilotprogramm von Celo’s cLabs, das sich darauf konzentriert zu untersuchen, wie mehr philippinische Händler und Verbraucher in die formelle Wirtschaft gebracht werden können.

Das Bündnis arbeitet auch an Mikrokrediten in Kolumbien, um Unternehmern bei der Generierung von Einkommen zu helfen, und ermöglicht derzeit die Versendung von Zahlungen aus den Vereinigten Staaten ins Ausland.